KERNPROJEKT

Umfassende Versorgung des Patienten ermöglichen

Wie alle anderen Krankenhäuser leiden die Universitätsklinika unter starken Kostensteigerungen

vor allem für Personal, Medikamente, medizin-technische Einrichtungen und Energie. Die Hochschul-medizin geht zudem mehreren wichtigen Aufgaben gleichzeitig nach. Sie übernimmt deutlich mehr Leistungen als andere Krankenhäuser. Der Aufgaben-verbund von Lehre, Forschung und Krankenversorgung erfordert eine komplexe Organisation. Das kostet Zeit und Geld.

 

Gleichzeitig gilt: Uniklinika helfen, wo sonst keiner mehr helfen kann, haben alle Experten unter einem Dach und sind rund um die Uhr für Patientinnen und Patienten da. Sie sind damit auch für die regionale Versorgung der Fels in der Brandung. Im Vergleich zu anderen Kliniken ist der Anteil an besonders aufwendigen Behandlungen an Universitätsklinika daher auch deutlich höher.

Angefangen bei der Betreuung von Kindern krebs-kranker Eltern im Projekt Brückenschlag über das Zentrum für Seltene Erkrankungen Aachen, maß-geschneiderte Krebstherapien, die kontinuierliche Entwicklungsförderung frühgeborener Kinder bis

hin zu speziellen Versorgungsangeboten für Kinder mit Ess- und Zwangsstörungen: Die Universitätsmedizin in Aachen bietet trotz schwieriger Rahmenbedingungen eine Reihe an Initiativen und zusätzlichen Services für große und kleine Patienten. Dies wollen wir auch künftig erhalten und ausbauen.

SPENDEN

Das Spendenkonto der Stiftung Universitätsmedizin Aachen:

 

Sparkasse Aachen

IBAN: DE88 3905 0000 1072 4490 42

BIC: AACSDE33XXX

 

Oder nutzen Sie unser
Online-Spendenformular:

KONTAKT

Pauwelsstr. 30
D-52074 Aachen

+49 (0) 241 80-89893

info@stiftung-um-aachen.de

>> HOME

>> ALLE PROJEKTE